Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.

Studio Mischa Kuball

english below





THE SPACE OF UNKNOWING

27.11.2021, 19 Uhr, Skulpturenmuseum Glaskasten Marl

Eine Konstellation von Körpern, Raum, Skulptur und Sound von Søren Siebel feat. Bas Grossfeldt – in Bezug zu Mischa Kuballs Lichtinstallaton (BLACKOUT)

Am 27. November 2021 um 19 Uhr gastiert THE SPACE OF UNKNOWING, die neuste Performance und Sound Installation von Søren Siebel feat. Bas Grossfeldt, als eine Konstellation von Körpern, Raum, Skulptur und Sound in Bezug zu Mischa Kuballs Lichtinstallaton (BLACKOUT) im Skulpturenmuseum Glaskasten Marl. Darin erschafft der Künstler Søren Siebel und sein Alter Ego Bas Grossfeldt einen atmosphärischen Erfahrungsraum, der immer wieder neu und anders ist und somit auch eigene oder kollektiv entstehende Identitäten hinterfragt.

In Marl setzen der Künstler und seine Performer*Innen die Arbeit in unmittelbaren Bezug zu Mischa Kuball’s Lichtinstallation (BLACKOUT) und den räumlichen Kontext des Glaskastens und fokussieren sich auf die Definition von Räumen durch Bewegung und Sound.

Søren Siebel ist ein multidisziplinärer Künstler, der an der Zürcher Hochschule der Künste, der Städelschule Frankfurt, Kunstakademie Düsseldorf und Kunsthochschule für Medien Köln studiert hat. Seine Interessen an körperlichen und geistigen Zuständen, Identitätssystemen, Beziehungen von Gruppen und Individuen zeigt sich in seinen Installationen und Choreographien in verschiedenen Kontexten.

Mit THE SPACE OF UNKNOWING lädt das Skulpturenmuseum Glaskasten Marl ein letztes Mal vor dem lang angekündigten Museumsumzug zu einer Abendveranstaltung ein. Die Veranstaltung findet unter den aktuellen Corona-Richtlinien statt, bitte informieren Sie sich dazu vor Ihrem Besuch und versuchen Sie den Mindestabstand auch im Außenraum einzuhalten.

Foto: © Mathias Schmitt

Die Ankündigung auf der Website des Skulpturenmuseums ...



english version




THE SPACE OF UNKNOWING

27/11/2021, 7 pm, Skulpturenmuseum Glaskasten Marl

A constellation of bodies, space, sculpture and sound by Søren Siebel feat. Bas Grossfeldt – in relation to Mischa Kuball's light installation (BLACKOUT).

On 27 November 2021 at 7 pm, THE SPACE OF UNKNOWING, the latest performance and sound installation by Søren Siebel feat. Bas Grossfeldt, will make a guest appearance as a constellation of bodies, space, sculpture and sound in relation to Mischa Kuball's light installation (BLACKOUT) at the Skulpturenmuseum Glaskasten Marl. In it, the artist Søren Siebel and his alter ego Bas Grossfeldt create an atmospheric space of experience that is always new and different and thus also questions one's own or collectively created identities.

In Marl, the artist and his performers place the work in direct relation to Mischa Kuball's light installation (BLACKOUT) and the spatial context of the glass box and focus on the definition of spaces through movement and sound.

Søren Siebel is a multidisciplinary artist who studied at the Zurich University of the Arts, the Städelschule Frankfurt, Kunstakademie Düsseldorf and Kunsthochschule für Medien Cologne. His interests in physical and mental states, identity systems, relationships of groups and individuals are evident in his installations and choreographies in various contexts.

With THE SPACE OF UNKNOWING, the Skulpturenmuseum Glaskasten Marl invites you to an evening event one last time before the long-announced museum move. The event will take place under the current Corona guidelines, please inform yourself about this before your visit and try to keep the minimum distance outside as well.

Photo: © Mathias Schmitt

The announcement on the website of the Sculpture Museum ...



 

Studio Mischa Kuball
Fürstenwall 226 | 40215 Düsseldorf | Deutschland
0211-371402 | mischa@mischakuball.com


Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten,
können Sie diese hier kostenlos abbestellen.



Studio Mischa Kuball – Marl: The Space of Unknowing – Announcement